Integrative Lerntherapie, Lernförderung und lebenslanges Lernen
Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere.
Lass mich tun und ich verstehe.
Konfuzius

Ute Lindemann

Integrative Lerntherapeutin (M.A.)
Sozialpädagogin
Systemische Beraterin (DBSH)

Ute Lindemann
Ich habe gelernt, dass das Lernen ein lebenslanger Prozess ist, der uns von Geburt an bis ins hohe Alter täglich begleitet und einen prägenden Einfluss auf uns und unser Verhalten hat. Es kommt darauf an, WIE gelernt wird, und es ist zu berücksichtigen, dass jeder SEINE Methoden braucht, um nachhaltig lernen zu können. Um herauszufinden, welcher Weg für den einzelnen der richtige ist, braucht es Zeit, Geduld und die Erfahrung, dass es immer individuelle Wege sind, die zum Ziel führen.

Bei meiner Tochter wurde Mitte der Grundschulzeit das Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom mit Hyperaktivität und eine Dyskalkulie diagnostiziert. Es war eine Nachricht, die ängstlich machte und Sorge hervorrief, weil sie im ersten Moment unlösbare schulische Probleme, die ja schon da waren, verhieß. Aber sie verschaffte auch Klarheit darüber, weshalb das Kind in der Schule auf vielen Gebieten große Schwierigkeiten hatte und das Lernen keinen Spaß machte. Wir haben Mittel und Wege gefunden, die ihr die Kraft gaben, Lernen und Verhalten zu steuern und auch kleine Erfolge bewusst wahr zu nehmen. Dabei halfen klare Zielstellungen, denen in kleinen Schritten (oft sehr mühsam) entgegen gegangen wurde. Wir schafften es, dass ihr das Lernen Spaß machte. Heute studiert sie nach einem erfolgreich bestandenen Abitur Germanistik an der Universität in Dresden.

Gemeinsame Ziele und sich gemeinsam auf den Weg machen, Brücken bauen und nach vorne schauen bringt gemeinsamen Erfolg und macht stolz auf das Erreichte.

Sitemap
Impressum